Auf ein Wort Keine Angst vor KI

Autor/Autorin

  • Pastor Uwe Cassens

Es ist Sonntag und die Gemeinde erwartet eine Predigt. Mitreißend. Inspirierend. Tiefgründig, und doch gut verständlich. Ernst, doch nicht ohne Humor. Jeder Autor kennt und fürchtet die Schreibblockade. Pastorinnen und Pastoren kennen das auch. Die lähmende Leere in Herz und Hirn meldet sich meistens samstags. Hilfe von ganz oben kommt nicht immer. "Der Geist weht, wo er will", hat Jesus einmal gesagt. Mein Eindruck ist: Wenn die Zeit bis zum Sonntagmorgen knapp wird, will er nicht so recht.

Aber Hilfe ist nah: Mit Künstlicher Intelligenz wird auch das geistliche Amt leichter. Heutzutage kann man sich ganze Predigten via Internet frei Haus liefern lassen. Sogar Morgenandachten. Ich gestehe: Ich hab’s probiert. Man muss nur Chat GPT zu nutzen wissen. "Schreib mir eine Morgenandacht für Radio Bremen" habe ich eingegeben. Was soll ich sagen? Es klappt! Aber ich versichere Ihnen: Diese hier, die sie gerade hören, ist es nicht.

Eigentlich nutzen wir die so genannte "KI" schon lange: Wir surfen im Internet. Lesen Artikel, die uns da empfohlen werden. Spielen mit dem Schachcomputer. Nutzen Übersetzungs-Apps. Alles kein Hexenwerk. Dies aber macht manchem schon Unbehagen: Die Vision einer superintelligenten "KI", die alle menschlichen Fähigkeiten übertrifft und eigene Ziele verfolgt. 

Ich plädiere dafür: Keine Angst vor der Künstlichen Intelligenz! Sie ist eine Herausforderung: nicht nur eine technische. Auch eine ethische, eine soziale – ja, auch eine spirituelle. Welche Werte und Ziele verfolgen wir mit ihr? Welche Grenzen müssen wir ihr setzen? Um solche Fragen geht es.

Aber Künstliche Intelligenz ist immer nur ein Werkzeug. Nicht mehr und nicht weniger. Auf den ersten Blättern der Bibel wird erzählt, Gott habe den Menschen nach seinem Bilde geschaffen. Ihm Auftrag und Fähigkeit gegeben die Welt zu gestalten. Künstliche Intelligenz kann uns dabei helfen. Aber ob es uns gelingt, Frieden zu halten, oder gerecht mit den Mitmenschen zu leben, oder respektvoll mit der Schöpfung umzugehen, das ist nicht eine Frage Künstlicher Intelligenz.

Das hat mit den Entscheidungen zu tun, die wir selbst treffen. Mit Einsicht. Mit Empathie. Auch mit Glauben, Liebe und Hoffnung. Zu meinem Glauben gehört das dazu: Gott hat uns eine Menge Möglichkeiten gegeben, das Leben zu gestalten.

Dieses Thema im Programm: 27. August 2023, 7:40 Uhr

Bremen Eins Livestream & aktuelle Sendung.

Der Samstagmorgen mit Britta Uphoff

Der Samstagmorgen

Jetzt läuft:

Rosa Linn Snap
  • Jetzt läuft:

    Rosa Linn Snap