Auf ein Wort Lebenslieder

Autor/Autorin

  • Anja Bär

Ich sitze beim Arzt. Eine Regeluntersuchung steht an, und das ist verbunden mit Wartezeit. Ein Stapel Zeitschriften lädt mich zum Schmökern ein. Das mag ich. Sehr sogar! In meinem Alltag komme ich viel zu selten dazu. Oder vielleicht nehme ich mir auch einfach zu wenig Zeit. Mag sein. Heute ist es anders. Heute habe ich Zeit, denn ich warte.

Ich blättere und lasse mich inspirieren. Welcher Song hat Ihr Leben geprägt? – lese ich. Wow! Super Frage! Welcher Song? Es gibt viele Songs in meinem Leben, die bedeutsam für mich waren oder sogar noch sind. Das ist ganz abhängig von meiner Stimmung, von dem, was gerade los ist in meinem Leben. So war es schon immer. Musik und Stimmung hängen unmittelbar zusammen.

Wenn ich mich klein fühle, suche ich nach Musik, die mich empowert. Habe ich Liebeskummer, muss es Musik voll schluchzender Geigen sein. Und ist mir nach Jubeln, dann singe ich Loblieder. Musik macht Stimmung, Musik hat Kraft.

Davon kann schon König David in der Bibel mehr als ein Lied singen. Sein Vorgänger, König Saul, litt an dunklen Stimmungen. Ein zerstörerischer Geist kam immer wieder über ihn. So erzählt es die Bibel im ersten Samuelbuch. Die Leute Sauls machen sich Sorgen um ihren König. Da hat einer von ihnen eine Idee: Lasst uns einen Harfespieler finden. Er soll mit seinem Können die Dunkelheit aus des Königs Gemüt vertreiben. So kommt David ins Spiel und an den Königshof. Er kann Harfe spielen, hat ein freundliches Wesen und Gott hat ihn offenbar mehrfach gesegnet. So erzählt es die Bibel. Das Harfespiel des David hat Sauls Leben geprägt – ich glaube, das kann man so sagen. Es hellte seine Stimmungen auf und erleichterte ihm damit das Leben.

Ich wurde kürzlich nach meinem christlichen Lieblingslied gefragt. Meine Antwort: Befiehl du deine Wege von Paul Gerhard. Dieses Lied gehört für mich zu den prägendsten. Befiehl du deine Wege und was dein Herze kränkt der allertreusten Pflege des, der die Himmel lenkt. Der Wolken, Luft und Winden gibt Wege, Lauf und Bahn, der wird auch Wege finden, da dein Fuß gehen kann.

Ja, das ist eines meiner Lieblings-, meiner Lebenslieder. Vielleicht singe ich es heute mal wieder – je nach Stimmung.

Anja Bär

Dieses Thema im Programm: 7. Mai 2023, 7:40 Uhr

Bremen Eins Livestream & aktuelle Sendung.

Der Samstagmorgen mit Britta Uphoff

Der Samstagmorgen

Jetzt läuft:

Clout Substitute
  • Jetzt läuft:

    Clout Substitute