Der Parzellist Futter für die Vögel

Jens Schellhass hält Vogelfutter in der Hand
Vor seinem Winterschlaf hat der Parzellist ein paar Leckereien für Vögel produziert.

Futter für die Vögel

Unser Parzellist geht in den Winterschlaf. Bevor er sich aus der Saison verabschiedet, hat er Futterstellen gebaut, damit die Vögel gut durch den Winter kommen.

Bild: Radio Bremen | Jens Schellhass

Informationen zum Audio

Unser Parzellist geht in den Winterschlaf. Ab jetzt ist sein Garten für die dunkle Jahreszeit auf sich allein gestellt. Fuchs und Hase finden bei ihm nun ungestört Ruhe. Bevor es aber richtig dunkel wird, hat unser Bremen-Eins-Gartenfreund noch ein paar Leckereien für die Vögel in seinen Apfelbaum gehängt.

Wenn Sie sich Futter selber mischen wollen, brauchen Sie Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Hanf- und Gräsersamen und andere Getreidesorten. Unser Parzellist hat sich für eine Fertigmischung entschieden, um attraktive Futterstellen auch fürs Auge zu produzieren. Das alles ist denkbar einfach.

Erwärmen Sie Kokosfett bis es flüssig wird, und geben dann im Verhältnis 1:1 Vogelfutter dazu. Nun gibt es zwei Möglichkeiten.

1.) Füllen Sie die Masse in beliebige Behältnisse, die Ihnen unter die Augen kommen – Tassen, Saucieren, Blumentöpfe. Ratsam ist ein Behältnis mit Griff. So lässt es sich leichter aufhängen. Stecken Sie ein kleines Stöckchen in die Masse, damit die Vögel sich gemütlich setzen können und lassen das Fett nun aushärten. Fertig.

2.) Binden Sie einen Faden an Tannen-, Kiefern- oder Pinienzapfen. Füllen Sie nun mit einem Löffel das flüssige Fett-Futter-Gemisch in die Zwischenräume der Zapfen. Notfalls dürfen Sie auch die Hände nehmen. Kokosfett macht Ihre Haut geschmeidig.

Hängen Sie die hübschen Futterquellen für die Vögel gut geschützt vor Feinden in den Garten oder auf den Balkon. Die Tiere haben während des Fressens gern einen guten Überblick.

Last but not least sei Ihnen eine dekorative Futterquelle für Amseln, Drosseln und Rotkehlchen empfohlen. Sie fressen gerne Trockenobst wie Äpfel, Aprikosen oder Cranberries. Fädeln Sie die Früchte auf einen Draht, den Sie biegen, wie Sie mögen. Damit das Obst nicht aufeinander rutscht, geben Sie zwischen jedes Stück ein paar bunte Perlen. Das sieht toll aus und ist für die Vögel ein wahres Festmahl.

Und nun: Passen Sie auf sich auf! Wenn alles gut geht, sind wir im kommenden Frühjahr wieder beisammen. Ich freue mich drauf.

Ihr

Jens Schellhass

Bremen Eins Livestream & aktuelle Sendung.

Die Nacht

Die Nacht

Jetzt läuft:

Falco Vienna Calling
  • Jetzt läuft:

    Falco Vienna Calling