Rezept Sauce Hollandaise – selbstgemacht!

Autor

In der Marcus-Rudolph-Show geht selbiger gern seiner Leidenschaft nach – dem Essen. In der Rubrik "Rudi hat die Pfanne heiß" bekommt Marcus Tipps, Tricks und leckere Rezepte von Profiköchinnen und -köchen. Das Gasthaus zur Grünen Eiche in Sothel teilt mit uns und Marcus Rudolph das Rezept für eine selbstgemachte Sauce Hollandaise.

Ein Spargelmenü auf einem Tisch mit Salat, Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise
Bild: Radio Bremen | Katharina Ostenfeld

Zutatenliste für 4 Personen

250 g Butter
1 Schalotte
4 weiße Pfefferkörner
1 Eßl. Weißweinessig
4 Eigelb (Gr. M)
1 Eßl. Zitronensaft
Salz und gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Die Zubereitung

1. Butter bei schwacher Hitze schmelzen, Topf vom Herd ziehen. Die Butter darf nicht braun werden, abkühlen lassen. Butterschaum abschöpfen oder durch ein Tuch gießen. (klären)

2. Schalotte schälen, in feine Würfel schneiden. Pfefferkörner zerdrücken. Schalotten Würfel, Pfefferkörner, Weißweinessig und dem Wasser kurz aufkochen. Sud durch ein Sieb in eine Edelstahlschüssel /Topf gießen.

3. Eigelb und 1 Eßl. Kaltes Wasser zum Sud geben und alles gut verrühren. Eigelbcreme danach über einem heißen Wasserbad bei 60-70 °C einige Minuten mit dem Schneebesen oder Handrührgerät aufschlagen, bis eine dickliche Creme entsteht. Vom Wasserbad nehmen und 30 Sekunden weiterschlagen.

4. Geschmolzene Butter erst tröpfchenweise, dann in einem dünnen Strahl mit dem Schneebesen unter die Eigelbcreme rühren, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort servieren, da die Hollandaise beim Erkalten fest wird.

Ich wünsche gutes Gelingen und einen guten Appetit!

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Die Marcus-Rudolph-Show, 18. Mai 2024, 12:10 Uhr

Bremen Eins Livestream & aktuelle Sendung.

Die Nacht

Die Nacht

Jetzt läuft:

Supertramp Dreamer
  • Jetzt läuft:

    Supertramp Dreamer