Yoga in einer Minute Radio-Yoga mit Sabine Szimanski

Damit wir in unserer schnelllebigen und hektischen Zeit immer mal wieder zur Ruhe kommen, ist Yoga eine feine Sache. Moderatorin Sabine Szimanski hat für Sie einfache Übungen parat, die Sie immer und überall im Alltag dazwischen schieben können.

Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Was vor Jahren mit einem Yoga-Kurs begann, wurde in Sabines Leben zu einem wichtigen Element. Im Laufe der Zeit hat sie sich sogar zur Yoga-Lehrerin ausbilden lassen. Yoga gibt ihr Ruhe, Kraft und Ausgeglichenheit. Denn neben den positiven Auswirkungen auf den Körper verändert Yoga auch ganz nebenbei das Bewusstsein.

Das Radio-Yoga läuft jeden Montag um 13:10 Uhr auf Bremen Eins.

Bevor Sie loslegen:

Die Übungen sind ganze einfach ausgelegt und im Prinzip risikolos. Trotzdem sollten Sie sich mit Ihrem Arzt absprechen, falls Sie körperliche Vorbelastungen haben, ob die Übungen für Sie persönlich geeignet sind. Radio Bremen übernimmt keinerlei Haftung.

Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski: Unsichtbare Strickleiter

Unsichtbare Strickleiter (Sendung am 14.8.)

Mit der Übung "Unsichtbare Strickleiter" wollen wir uns ein bisschen lang strecken – ein wohliges Räkeln, im Sitzen oder im Stehen, ganz wie Sie mögen.

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Mit der Übung "Unsichtbare Strickleiter" wollen wir uns ein bisschen lang strecken – ein wohliges Räkeln, im Sitzen oder im Stehen, ganz wie Sie mögen.


Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski

Augen rollen (Sendung am 21.8.)

Hierbei dürfen Ihre Augen mal etwas anderes machen als immer nur geradeaus schauen.

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Haben Sie heute schon oft und lange auf den Computerbildschirm oder auf Ihr Handy geschaut – oder haben Sie schon 100 Seiten in Ihrem Krimi gelesen? Dann werden Ihre Augen diese Übung lieben. Denn hierbei dürfen Ihre Augen mal etwas anderes machen als immer nur geradeaus schauen.


Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski: Hin und her schwingen

Hin und her schwingen (Sendung am 28.8.)

Mit dieser Übung wollen wir ein bisschen in Schwung kommen!

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Lassen Sie uns ein bisschen in Schwung kommen!


Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski: Schultern hochziehen

Schultern hochziehen (Sendung am 4.9.)

Mit dieser Übung schenken wir mal wieder unseren Schultern ein bisschen Aufmerksamkeit.

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Wir schenken mal wieder unseren Schultern ein bisschen Aufmerksamkeit. Für das "Schulter hochziehen" brauchen Sie nur etwas Platz zum Stehen oder einen Stuhl ohne Armlehnen. Die Übung beruht auf dem Prinzip "Spannung und Entspannung" – damit wollen wir den Schultern etwas Gutes tun.


Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski

Tiefe Bauchatmung (Sendung am 11.9.)

Für die Atemübung stellen sich am besten hin – im aufrechten Sitz funktioniert’s aber auch.

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans


Für die Atemübung stellen sich am besten hin – im aufrechten Sitz funktioniert’s aber auch. Noch ein Tipp: Vielleicht vorher noch kurz die Nase putzen!


Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski: Füße mobilisieren

Füße mobilisieren (Sendung am 18.9.)

Unsere Füße tragen uns täglich durchs Leben – als Dank dafür wollen wir ihnen heute mal ein bisschen Aufmerksamkeit schenken.

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Unsere Füße tragen uns täglich durchs Leben – als Dank dafür wollen wir ihnen heute mal ein bisschen Aufmerksamkeit schenken. Hierbei könnte es ein bisschen wackelig werden. Suchen Sie sich deshalb am besten einen Platz an der Wand, sodass Sie sich eventuell  abstützen können – und wenn Sie die Möglichkeit haben, ziehen Sie gern Ihre Schuhe aus!


Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski: Seitendehnung

Seitdehnung (Sendung am 25.9.)

Egal, was heute noch auf Ihrem Zettel steht: Jetzt ziehen wir uns erstmal ordentlich in die Länge!

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Haben Sie das Gefühl, Sie hätten den ganzen Tag gesessen und müssten sich mal so richtig strecken? Egal, was heute noch auf Ihrem Zettel steht: Jetzt ziehen wir uns erstmal ordentlich in die Länge!


Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski: Palmieren

Palmieren (Sendung am 2.10.)

Mit dieser Radio Yoga-Übung entspannen Sie vom Kopf her und schenken den Augen ein Energie-Bad.

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Kostet Sie manchmal der Tag viel Energie, und die Gedanken fahren schon wieder Karussell? Mit dieser Radio Yoga-Übung entspannen Sie vom Kopf her und schenken den Augen ein Energie-Bad. Vorher noch ein Tipp: Wenn Sie eine Brille tragen, wäre es gut, die vorher abzunehmen.


Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski: Schütteln

Schütteln (Sendung am 9.10.)

Unser gesamter Körper ist von Fasziengewebe durchzogen. Um die Faszien gesund zu erhalten, muss man sie bewegen – und sie lieben es, gerüttelt und geschüttelt zu werden.

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Unser gesamter Körper ist von Fasziengewebe durchzogen. Um die Faszien gesund zu erhalten, muss man sie bewegen – und sie lieben es, gerüttelt und geschüttelt zu werden – genau das machen wir hiermit! Jetzt brauchen Sie etwa eine Armlänge Platz zu allen Seiten, damit Sie nirgends anstoßen – freuen Sie sich auf ein bisschen Bewegung!


Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski: Der Drehsitz

Drehsitz (Sendung am 16.10.)

Man sollte sich öfter mal herumdrehen: dabei wechseln wir die Perspektive, massieren den Rumpf und halten die Wirbelsäule geschmeidig.

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Man sollte sich öfter mal herumdrehen: dabei wechseln wir die Perspektive, massieren den Rumpf und halten die Wirbelsäule geschmeidig. Wir üben das gleich mal, ganz achtsam und vorsichtig, beim Radio Yoga. Dazu brauchen Sie nur einen Stuhl, am besten einen ohne Armlehnen. Immer mal einen anderen Blickwinkel einnehmen – dann freut sich auch die Wirbelsäule. Let’s Twist!

Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski: Berghaltung

Berghaltung (Sendung am 23.10.)

Mit dieser Übung schenken wir mal wieder unseren Schultern ein bisschen Aufmerksamkeit.

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Manchmal verzetteln wir uns, weil unser Kopf mal hierhin, mal dahin driftet... da hilft es, sich zwischendurch mal zu erden und Standfestigkeit aufzubauen! Wenn Sie eine gute Balance haben, können Sie während der Übung auch gern die Augen schließen.

Radio-Yoga mit Sabine Szimanski
Radio-Yoga mit Sabine Szimanski: Hals-Dehnung

Hals-Dehnung (Sendung am 30.10.)

Unser Hals muss den ganzen Tag den schweren Kopf tragen – dafür wollen wir ihm jetzt ein bisschen Aufmerksamkeit widmen.

Bild: Radio Bremen | Tammo Jans

Unser Hals muss den ganzen Tag den schweren Kopf tragen – dafür wollen wir ihm jetzt ein bisschen Aufmerksamkeit widmen. Tipp: Die Übung können Sie im Alltag auch ruhig mal ein bisschen länger halten.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 14. August 2023, 13:10 Uhr

Bremen Eins Livestream & aktuelle Sendung.

Der Nachmittag mit Janine Horsch

Der Nachmittag

Jetzt läuft:

Queen Killer Queen
  • Jetzt läuft:

    Queen Killer Queen