Jetzt läuft:

Simply Red Something Got Me Started
  • Jetzt läuft:

    Simply Red Something Got Me Started
  • Davor lief:

  • Um> 23:51 Uhr lief: Jennifer Rush The Power Of Love
  • Um> 23:48 Uhr lief: The Small Faces Lazy Sunday
  • Um> 23:44 Uhr lief: Bruno Mars Marry You
  • Um> 23:40 Uhr lief: Agnetha Fältskog Wrap Your Arms Around Me
  • Um> 23:35 Uhr lief: Steve Miller Band The Joker
  • Um> 23:30 Uhr lief: Paul Young Come Back And Stay
  • Um> 23:25 Uhr lief: Emma Bunton What Took You So Long?
  • Um> 23:21 Uhr lief: Pink Floyd Hey You
  • Um> 23:17 Uhr lief: Kate Bush Babooshka

Nachtprogramm

Die größten Alben aller Zeiten "Sticky Fingers" – Rock mit Reißverschluss und Zunge

Autoren

Zwischen 1968 und 1972 hatten die Rolling Stones ihre vielleicht kreativste Phase. In dieser Zeit veröffentlichten sie gleich mehrere Album-Klassiker – einer davon: "Sticky Fingers". Vor genau 50 Jahren kam die Platte mit einem spektakulären Cover auf den Markt: Eine enge Männerhose mit einem echten Reißverschluss, der sich öffnen lässt.

Albumcover Rolling Stones - Sticky Fingers
Bild: Polydor

Die größten Alben aller Zeiten: The Rolling Stones - Sticky Fingers

Zwischen 1968 und 1972 hatten die Rolling Stones ihre vielleicht kreativste Phase. In dieser Zeit veröffentlichten sie gleich mehrere Album-Klassiker – einer davon: "Sticky Fingers".

Audio vom 15. April 2021
Albumcover Rolling Stones - Sticky Fingers
Bild: Polydor

Darum ist "Sticky Fingers" eines der größten Alben aller Zeiten

Zotig, wild, ungehobelt – so wollen die Fans Anfang der 70er Jahre ihre Stones haben. Und wenn dann auch ein markantes Riff dabei ist, kann nichts schief gehen. Schon mit dem ersten Song des Albums erfüllt die Band sämtliche Erwartungen: "Brown Sugar" hat wieder ein typisches Gitarren-Intro von Keith Richards. Und im Text von Mick Jagger geht es um die Vorliebe weißer Männer für schwarze Frauen. Das reicht Jagger aber noch nicht. "Manchmal bin ich so gehemmt, dass ich bearbeitet werden muss", singt er in "Bitch", einem Song über sexuelle Abhängigkeit. Zum ersten Mal ist der neue Stones-Gitarrist Mick Taylor auf einem kompletten Album dabei – er hinterlässt unüberhörbar seine Spuren. Mit einem zweiminütigen Solo macht er aus "Can't You Hear Me Knocking" einen Blues-Rock-Klassiker. "Es war schon immer der Blues, der uns musikalisch den Weg gezeigt hat", sagte Keith Richards, der "Sticky Fingers" zu seinen Lieblingsalben zählt. Die Rolling Stones überzeugen aber auch mit ihren Balladen: Das träumerische "Moonlight Mile", der Drogen-Song "Sister Morphine" und vor allem "Wild Horses". Neben "Fool To Cry" und "Angie" ist diese Country-Nummer sicherlich eine der schönsten Balladen der Band.

The Rolling Stones
Bild: Universal Music

Gut zu wissen

"Sticky Fingers" war das erste Album, auf dem auch das legendäre Zungen-Logo abgebildet war. Die Idee dafür hatte Marshall Chess, Chef von Rolling Stones Records. Diese Plattenfirma hatte die Band 1970 selbst nach der Trennung von Decca gegründet. Angeblich wurde Chess vom Muschel-Logo des Konzerns Shell inspiriert. Ihm gefiel, dass jeder – ohne groß darüber nachzudenken – beim Betrachten des Logos wusste, wer oder was gemeint ist. Die Stones machten sich also Gedanken darüber, wie ihr künftiges Markenzeichen aussehen könnte. Mick Jagger zeigte angeblich ein Foto der Hindu-Göttin Kali, die ihre knallrote Zunge rausstreckte. Damit begannen die Diskussionen. Umgesetzt wurde die Logo-Idee schließlich von John Pasche, einem damals 25-jährigen Design-Studenten. Damit wollte er die "anti-autoritäre Haltung, Micks Mund und die ziemlich offensichtlichen sexuellen Bezüge der Band zum Ausdruck bringen", sagte Pasche. Die Zunge wurde das erste Mal auf dem Cover von "Brown Sugar" gezeigt, die erste Single, die aus "Sticky Fingers" ausgekoppelt wurde. Sie wurde schnell zum wohl bekanntesten Bandlogo der Welt. John Pasche verschaffte dieser große Erfolg etliche Folgeaufträge: Jimi Hendrix, Jethro Tull, David Bowie, The Who – sie alle vertrauten in Sachen Design dem Zungen-Mann.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Youtube anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Die Songs

TitelDauer
Brown Sugar3:49
Sway3:51
Wild Horses5:42
Can't You Hear Me Knocking7:14
You Gotta Move2:32
Bitch3:36
I Got The Blues3:52
Sister Morphine5:31
Dead Flowers4:03
Moonlight Me5:56

Rolling Stones: "Sticky Fingers
Polydor
VÖ: April 1971

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Vormittag, 15. April 2021, 11:45 Uhr