Jetzt läuft:

Tina Turner What You Get Is What You See
  • Jetzt läuft:

    Tina Turner What You Get Is What You See
  • Davor lief:

  • Um> 23:52 Uhr lief: Myles Sanko Blackbird Sing
  • Um> 23:47 Uhr lief: David Bowie Space Oddity
  • Um> 23:43 Uhr lief: Beverley Craven Woman To Woman
  • Um> 23:39 Uhr lief: R.E.M. Man On The Moon
  • Um> 23:35 Uhr lief: Bob Marley No Woman, No Cry
  • Um> 23:26 Uhr lief: Billy Ocean Get Outta My Dreams, Get Into My Car
  • Um> 23:21 Uhr lief: Pink Floyd Hey You
  • Um> 23:17 Uhr lief: Of Monsters And Men Little Talks
  • Um> 23:12 Uhr lief: Scorpions Wind Of Change

Rezept Paccheri mit Mascarpone

Ein Originalrezept von Kuntze und Kuntze

Paccheri ist eine Pasta-Sorte aus Kampanien (rund um Neapel). Es sind recht große, kurze Röhren, mit oder ohne Rippen. Paccheri schmecken sehr vollmundig und machen schnell satt (Paccheri galten früher wohl auch deshalb als die "Pasta der armen Leute").

Dennoch ist dieses italienische Rezept ein sommerliches Essen und schmeckt wunderbar in Kombination mit kaltem Wasser oder einem gekühlten Weißwein.

Paccheri-Pasta serviert in einem weißen Schälchen.
Bild: Imago / robertharding | Stuart Forster

Zutaten

  • Paccheri
  • Salsiccia (italienische Rohwurst)
  • Mascarpone (italienischer Frischkäse)
  • Frischer junger Spinat
  • Getrocknete Tomaten
  • Gemüsebrühe
  • Walnüsse
  • Knoblauch
  • Wasser, Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung

Wenn Sie fix sind, können Sie direkt einen großen Topf Wasser für die Pasta aufsetzen. Die Garzeit ist mit ca. 13 Minuten angegeben. Uns ist das allerdings zu kurz; wir mögen sie etwas weicher. Testen Sie am besten zwischendurch den Biss der Nudel.

Parallel in einer kleinen Pfanne mit einem Tropfen Olivenöl die geschnittenen Salsiccia-Stückchen mit den geschälten Walnüssen anbraten. Beiseite stellen.

In der kurz ausgewischten (oder einer größeren) Pfanne den Knoblauch mit den getrockneten Tomaten in Olivenöl andünsten, mit Wasser ablöschen, Mascarpone und Brühe hinzufügen, kurz aufkochen lassen und zu einer Sauce verrühren. Erst zum Schluss den Spinat vorsichtig nach und nach hinzugeben. Er wird sehr schnell zerfallen. Final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertige Pasta der Sauce beimengen, leicht umrühren und auf die Teller oder Schälchen verteilen. Das Topping aus Salsiccia und Walnüssen abschließend auf die Portionen streuen.

Buon Appetito!

Empfehlung für den Nachtisch:

Dieses Thema im Programm: Kuntze und Kuntze, 3. Juli 2021, 10:50 Uhr