Jetzt läuft:

David Gilmour Out Of The Blue
  • Als nächstes läuft:

  • Um 14:22 Uhr läuft: David Gilmour Rattle That Lock
  • Jetzt läuft:

    David Gilmour Out Of The Blue
  • Davor lief:

  • Um> 14:14 Uhr lief: Bruce Springsteen The Rising
  • Um> 14:07 Uhr lief: Stevie Wonder Lookin' For Another Pure Love
  • Um> 14:05 Uhr lief: Led Zeppelin Communication Breakdown
  • Um> 13:57 Uhr lief: Brainbox Down Man
  • Um> 13:52 Uhr lief: Paul McCartney Fuh You
  • Um> 13:46 Uhr lief: Alexis Korner's Blues Incorporated Whoa Babe
  • Um> 13:39 Uhr lief: Pink Floyd Time
  • Um> 13:35 Uhr lief: Pink Floyd The Gold It's In The ...
  • Um> 13:32 Uhr lief: McGuinness Flint When I'm Dead And Gone

Beat-Club mit Lutz Hanker

Grüner wird's nicht Balkon und Garten winterfest machen

Die Tage werden kürzer, die Nächte kühler. Zeit, Balkon und Garten für den Winter vorzubereiten. Unsere Gartenexpertin Melanie Öhlenbach gibt Tipps, wie Ihr grünes Paradies die kalten Monate gut übersteht.

Pflanzen mit Winterschutz
Bild: Imago | Manfred Ruckszio

Unter 5 °C wird es Zeit

Es gibt kein festes Datum. Entscheidend sind die Temperaturen: Kälte und Frost können Pflanzen schaden - und auch so manche Wasserversorgung. Daher gilt es, die Wettervorhersage im Blick zu behalten und alles bereit zu halten, um bei Bedarf schnell reagieren zu können.

Wann es Zeit wird, hängt von der Bepflanzung und der Lage ab. Meiner Erfahrung nach profitiert ein Balkon in der Stadt doch sehr vom Schutz der umliegenden Häuser und der Wärme, die sie abgeben: Es ist dort oftmals ein paar Grad wärmer als in einem Kleingartengebiet auf offenem Gelände. Grundsätzlich ist es aber ratsam, bei Temperaturen unter 5 °C erste Maßnahmen zu ergreifen, um kälteempfindliche Pflanzen und insbesondere ihre Wurzeln zu schützen.

Das ist auf dem Balkon zu tun

Mehrjährige, kälteempfindliche Kräuter und Blumen wie Zitronenverbene, Geranien und Strauchbasilikum müssen in der Regel drinnen überwintern. Ideal ist ein wohltemperierter Flur mit maximal 10 °C. Wichtig: Die Pflanzen vorher auf Blattläuse und andere Schädlinge hin untersuchen und kranke Blätter entfernen. Bei Bedarf kann man sie auch ein wenig zurückschneiden und ab und zu gießen.

Winterharte Balkonpflanzen brauchen Schutz

Winterharte Pflanzen wie Minze, Erdbeeren und Lavendel können auf dem Balkon draußen bleiben. Sie brauchen jedoch Schutz: Anders als im Gartenboden schützt ein Topf die Wurzeln nicht vor Kälte und Wind. Mein Tipp: Die Kübel zunächst an einer regen- und windgeschützten Hauswand zusammenstellen – und zwar auf einer Unterlage wie einem Holzbrett, aber ohne Untersetzer. Die Kübel kann man dann bei Bedarf mit Wollvlies isolieren oder in eine mit Laub gefüllte Wanne stellen. Ein Vlies oder Tannenzweige in den Balkonkasten gesteckt, halten eisigen Wind vom Grün ab. An frostfreien Tagen den Winterschutz unbedingt entfernen oder lüften und bei Bedarf etwas gießen, damit die Pflanzen nicht vertrocknen.

Wie bereite ich den Garten vor?

Ein Igelhaus als WInterquartier im Garten
Tieren sollten Sie ein Winterquartier im Garten bieten. Das muss nicht so imposant wie das Igeldomizil werden. Bild: Imago | CHROMORANGE

Gerade für den Garten stellt die Natur im Herbst passenderweise jede Menge ideales Material zur Verfügung: Mit Laub kann man abgeerntete Beete bedecken, damit sich keine Wildkräuter ausbreiten. Auch flachwurzelnde Beerensträucher freuen sich über eine schützende Mulchschicht. Der Rasen hingegen verträgt keine Blätterdecke. Hier also das Laub abrechen und es für Beete, Kompost, ein neues Hochbeet oder einen Unterschlupf für Tiere verwenden. Wer noch Wintergemüse im Garten hat, kann es mulchen und sollte es bei Bodenfrost abdecken.

Das muss zurückgeschnitten werden

Ich sage immer: Weniger als mehr. Vor dem ersten Frost schneidet man am besten noch Totholz und entfernt alles, was krank ist. Abgeblühte Stauden und Einjährige können den Winter über stehen bleiben – das hilft den Insekten und Vögeln beim Überwintern und sieht mit Raureif auch wunderschön aus. Für einen Rückschnitt ist im Frühjahr noch Zeit.

Wasserbehälter und Anschlüsse vor Frost schützen

Neben den Pflanzen gilt es vor dem ersten Frost vor allem, sich um das Wasser im Garten zu kümmern – also Teich, Regentonnen, Wasseranschluss etc. Einen nicht frostfesten Außenanschluss stellt man besser ab, damit das Wasser in den Leitungen nicht gefriert und sie schädigt. Auch nicht-frostfeste Kübel sollten drinnen überwintern.

Gartenmöbel und Ausrüstung pflegen

Pflege und Winterschutz haben auch Gartenmöbel und Gartengeräte nötig, damit sie lange halten. Bei Balkon- und Gartenmöbeln kommt es auf das Material und die Verarbeitung an. Möbel aus Metall und Kunststoff können abgedeckt und regengeschützt draußen bleiben. Lackierte und wenig robuste Holzmöbel überwintern nach dem Putzen besser im Keller. Und wer sich aufraffen kann, Laube, Schuppen und Gewächshaus aufzuräumen, der startet im Frühjahr mit etwas weniger Arbeit in die neue Saison.

Grüner wird's nicht: Balkon und Garten winterfest machen

Die Tage werden kürzer, die Nächte kühler. Zeit, Balkon und Garten für den Winter vorzubereiten. Unsere Gartenexpertin Melanie Öhlenbach gibt Tipps.

Audio vom 16. Oktober 2020
Pflanzen mit Winterschutz
Bild: Imago | Manfred Ruckszio

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Vormittag, 15. Oktober 2020, 11:20 Uhr