Jetzt läuft:

Kenny Rogers & Dolly Parton Islands In The Stream
  • Als nächstes läuft:

  • Um 20:35 Uhr läuft: Oasis Don't Look Back In Anger
  • Jetzt läuft:

    Kenny Rogers & Dolly Parton Islands In The Stream
  • Davor lief:

  • Um> 20:25 Uhr lief: Erasure Sometimes
  • Um> 20:22 Uhr lief: Pharrell Williams Happy
  • Um> 20:18 Uhr lief: Rickie Lee Jones Chuck E.'s In Love
  • Um> 20:14 Uhr lief: Tina Turner We Don't Need Another Hero
  • Um> 20:11 Uhr lief: Simon & Garfunkel The Dangling Conversation
  • Um> 20:08 Uhr lief: Sasha Lucky Day
  • Um> 20:04 Uhr lief: Laura Branigan Self Control
  • Um> 19:54 Uhr lief: Peter Tosh Glass House
  • Um> 19:47 Uhr lief: Leonard Cohen So Long Marianne

Der Abend mit Ansgar Langhorst

Auf ein Wort Machen ist wie Wollen – nur krasser!

Autor/Autorin

  • Edda Bosse

Kühlschranktüren – Bilderbücher und Geschichten. Die Front eines Kühlschranks kann zum Erlebnis werden. Mit Magneten wird da alles Mögliche angeheftet: Fotos von Kindern und Enkelkindern, Einladungen von Freunden, Einkaufszettel, Kochrezepte, Arzttermine, Postkarten und bunte Kunstwerke von den Kleinsten. Mein Kühlschrank ist ein buntes Chaos und ich kann nicht widerstehen, bei Freunden und Familie einen Blick auf die Kühlschranktür zu werfen, wenn ich zu Besuch bin.

Ein Zettel hat mich vor kurzem voll erwischt. Darauf stand: "Machen ist wie Wollen, nur krasser." Der Satz ging mitten in mich hinein. In den Kopf und ins Herz. Denn es stimmt ja. Wir wollen ständig etwas. Die alte Nachbarin von nebenan besuchen, mit der Kollegin das Krisengespräch führen, die Mail an den Bruder im Ausland schreiben, endlich mehr Sport machen. Wir wollen so viel.

Aber vor dem Machen türmen sich die Ausflüchte. Gleich mehrere Schweinehunde versperren den Weg. Sie heißen: keine Zeit, vielleicht morgen, ist zu anstrengend, unangenehm, wieso eigentlich ich….Ja, machen ist krass, aber machen tut so gut. Raus aus dem Trott, weg mit den Zweifeln, mutig sein, Entscheidungen treffen. Das fordert einen und ist nicht immer bequem. Man kann zuerst scheitern, aber dann steht man wieder auf. Beim Machen merkt man erst, wie wichtig es ist sich aufzuraffen.

Die alte Nachbarin freut sich wie Bolle über den Besuch. Das Gespräch mit der Kollegin ist heftig, aber befreiend für beide. Der Bruder schreibt, wie gut ihm ein Zeichen aus der Heimat tut.  Und nach dem Sport fühlt man sich stark und fit.

Die Bibel, denkt man immer, ist ein altes Buch und hat vom modernen Menschen keine Ahnung. Ich bin immer wieder verblüfft darüber, wie aktuell sie ist. Nur ein Wort ist anders. Statt "Machen" sagt sie "Vollbringen". "Vollbringen ist wie Wollen, nur krasser." Gott hat uns seine feste Zusage gegeben, uns mit seinem Segen zur Seite zu sein – ganz bestimmt beim krassen Vollbringen.

Dieses Thema im Programm: 13. Mai 2022, 7:40 Uhr