Jetzt läuft:

Marillion Kayleigh
  • Als nächstes läuft:

  • Um 17:43 Uhr läuft: The Lathums Oh My Love
  • Jetzt läuft:

    Marillion Kayleigh
  • Davor lief:

  • Um> 17:31 Uhr lief: Kool & The Gang Ladies' Night
  • Um> 17:27 Uhr lief: Rick Astley Together Forever
  • Um> 17:24 Uhr lief: Marlon Roudette New Age
  • Um> 17:18 Uhr lief: Stampeders feat. Wolfman Jack Hit The Road Jack
  • Um> 17:14 Uhr lief: France Gall Ella, Elle L'A
  • Um> 17:09 Uhr lief: Ed Sheeran Happier
  • Um> 17:05 Uhr lief: Glass Tiger Don't Forget Me (When I'm Gone)
  • Um> 16:55 Uhr lief: Kenny Rogers & Dolly Parton Islands In The Stream
  • Um> 16:53 Uhr lief: Eric Carmen Hungry Eyes

Das Wochenende mit Ariane Wirth

Auf ein Wort Zeit für Ruhe

Vor der Tür rumort der Alltag, doch hier drin ist's mir egal! Ich tauch' ein ins Meer der Ruhe und versink darin total. Spür, dass du mich schon erwartest, stell mich langsam auf dich ein. Will mich auf dich konzentrieren, will ganz offen für dich sein. 

Wieder so ein Ohrwurm, der mich nicht loslässt. Ein christlicher Schlager aus den späten 80er Jahren. Je mehr ich versuche, ihn loszuwerden, desto lauter und beharrlicher singt er. Plötzlich war er da. Mitten in meinem Alltag; im Gewusel der vielen Herausforderungen und unbeantworteten Fragen. Warum? Vermutlich weil diese Zeilen eine tiefe Sehnsucht in mir zum Ausdruck bringen. Vor der Tür rumort der Alltag, doch hier drin ist’s mir egal. Hier drin, das ist mein Innenleben, meine Seele. Mag es draußen noch so stürmisch sein, in mir ist Frieden.

Ja, das ist eine tiefe Sehnsucht und nur ganz gelegentlich erfüllt sie sich. Diese Sehnsucht wird vor allem dann gestillt, wenn ich mich erinnere, wer ich wirklich bin. Ich bin ein von Gott geliebter Mensch. Ich bin wertvoll, unabhängig von Leistungen und Erfolgen. Einfach weil ich bin.

Ich komme mir oft vor wie Marta. Im Lukasevangelium wird ihre Geschichte erzählt. Jesus bescheinigt ihr, dass sie sich um vieles sorge. Und er ermutigt sie, es wie ihre Schwester Maria zu machen. Maria wusste – zumindest für den Moment in dieser Geschichte – wann es Zeit ist für Ruhe und Begegnung.

Ich bin gern wie Marta. Es gefällt mir, mich zu kümmern und zu sorgen. Und ich möchte gern auch ein bisschen mehr Maria in mir tragen. Das Gewusel des Alltags geht ja nicht weg. Aber für den Moment wäre es schön, im Meer der Ruhe zu versinken. Und dort auf das konzentriert zu sein, was zählt, worauf es ankommt.
Heute ist Sonntag. Zeit für Ruhe, Zeit für Begegnung – mit mir, mit Jesus und mit anderen.

Dieses Thema im Programm: 1. August 2021, 7:40 Uhr