Jetzt läuft:

10cc Dreadlock Holiday
  • Jetzt läuft:

    10cc Dreadlock Holiday
  • Davor lief:

  • Um> 23:51 Uhr lief: Billy Joel Uptown Girl
  • Um> 23:47 Uhr lief: Katie Melua Your Longing Is Gone
  • Um> 23:44 Uhr lief: Los Bravos Black Is Black
  • Um> 23:39 Uhr lief: Achim Reichel Der Spieler
  • Um> 23:34 Uhr lief: Whitney Houston I Will Always Love You
  • Um> 23:30 Uhr lief: Slade Far Far Away
  • Um> 23:26 Uhr lief: Michael Patrick Kelly Roundabouts
  • Um> 23:19 Uhr lief: José Feliciano Loving Her Was Easier
  • Um> 23:16 Uhr lief: Madonna Like A Virgin

Nachtprogramm

Auf ein Wort Die Wette mit Gott

Autoren

  • Winfried Herzog

Fußball bewegt. Mal mehr, mal weniger. Im Guten wie im Schlechten. Jetzt rollt das Leder wieder bei der Fußball-Europameisterschaft. Der Ausgang ist noch offen. Nicht mehr offen ist, dass Werder Bremen tatsächlich nach 41 Jahren aus der Fußball-Bundesliga abgestiegen ist und sich nun mit der 2. Bundesliga anfreunden muss. Genauso wie der Revierklub Schalke 04. Für beide Vereine fühlt sich das an wie eine Katastrophe, ist es aber nicht.

Auf der Schalker Bank saß in den letzten Bundesligawochen einer, der nicht zu übersehen war: Gerald Asamoah. Er ist so etwas wie eine Schalker Legende. In Ghana geboren, schaffte er es als begnadeter Fußballer bis in die deutsche Fußballnationalmannschaft. Heute ist er Teammanager auf Schalke. Er ist ein leidenschaftlicher Kämpfer mit einer positiven Ausstrahlung und hat häufig ein strahlendes Lächeln im Gesicht.

Doch schon als 19-jähriger schien seine Fußballkarriere jäh am Ende. Nach einem Fußballspiel fühlte er sich matt und bekam Schweißausbrüche. Es stellte sich heraus, dass seine Herzmuskulatur angeboren verdickt war und die Ärzte ihm eröffneten: „Das mit dem Fußball ist vorbei.“ Für ihn war eine Welt zusammengebrochen. Er hatte doch sonst nichts außer dem Fußball.

Er ließ nicht locker, zumal er sich fit und gesund fühlte. Und als ihm ein erfahrener Fachmann bescheinigte, dass das Risiko eines Herzstillstands bei ihm bei einem Prozent liege, war er zuversichtlich. Er wollte dieses Risiko eingehen. Und er ist damals, wie er sagt, mit Gott eine Wette eingegangen. "Wenn ich wieder auf dem Fußballplatz stehen darf, dann will ich etwas zurückgeben." Und so gründete er zehn Jahre später die Gerald-Asamoah-Stiftung für herzkranke Kinder. Sie unterstützt Kinder mit schweren Herzfehlern, um zum Beispiel notwendige Operationen zu finanzieren und ihnen so wieder eine neue Lebensperspektive zu schenken.                             -2

Warum macht Gerald Asamoah das? Er könnte sonst etwas mit seinem Geld anstellen. Aber für Luxus ist er nicht bekannt, wohl aber für sein karitatives Engagement. Wenn man ihn fragt, antwortet er: "Ich tue das aus Dankbarkeit. Ich bin sehr christlich erzogen worden, da ist Dankbarkeit enorm wichtig." Ein Star mit großem Herzen, der nicht auf seinen eigenen Profit schaut, sondern aus einer tiefen Dankbarkeit heraus Leben weiterschenken will. Genau das kommt auch in seiner herzlichen Ausstrahlung zum Ausdruck. Dankbarkeit als Quelle der Freude.

Dieses Thema im Programm: 20. Juni 2021, 7:40 Uhr