Jetzt läuft:

Shakespears Sister Hello (Turn Your Radio On)
  • Jetzt läuft:

    Shakespears Sister Hello (Turn Your Radio On)
  • Davor lief:

  • Um> 23:52 Uhr lief: The Hooters Johnny B
  • Um> 23:49 Uhr lief: Dusty Springfield I Only Want To Be With You
  • Um> 23:46 Uhr lief: Janieck Lost Frequencies feat. Devy Reality
  • Um> 23:42 Uhr lief: Heinz Rudolf Kunze Ich Hab's Versucht
  • Um> 23:39 Uhr lief: Styx Boat On The River
  • Um> 23:35 Uhr lief: Paul Young Come Back And Stay
  • Um> 23:26 Uhr lief: Sting Englishman In New York
  • Um> 23:22 Uhr lief: Katie Melua Nine Million Bicycles
  • Um> 23:18 Uhr lief: Quincy Jones & Patti Austin Ai No Corrida

Nachtprogramm

Auf ein Wort Solidarität

Autoren

  • Pastorin Sabine Kurth

Der Ruf nach Freiheit wurde in den letzten Wochen immer lauter. Wer geimpft ist, soll mehr Rechte zurückbekommen: ohne Schnelltest zum Friseur, endlich wieder einkaufen ohne Termin! Ein unbeschwerter Restaurant-Besuch. Und die Möglichkeit, in den Urlaub zu fahren. Die große Sehnsucht nach einem normalen Leben ohne Einschränkungen und Beschränkungen. Ja! Ich habe auch diese Gedanken. Ja! Ich möchte gerne barfuß am Strand entlang laufen und die Füße ins Wasser stecken. Ich kann das alles sehr gut verstehen.

Dann aber erlebe ich Menschen in meinem Umkreis, die noch nicht geimpft sind. Die es so gerne möchten, aber einfach noch nicht dran sind. Weil sie zu jung sind, keiner Risikogruppe angehören oder keine systemrelevante Arbeit haben. Die aber auch diese Sehnsucht nach Freiheit und Normalität haben. Die jungen Menschen, Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende nehmen zum größten Teil seit Anfang der Pandemie sehr viel Rücksicht auf Ältere und Kranke. Schränken ihr Leben stark ein, dürfen ihr Jungsein nicht wirklich auskosten und genießen. Und denen wird nun gesagt: "Ja, ihr müsst euch gedulden. Ist doch nicht so schlimm, wenn ihr erst in ein paar Monaten auch wieder mehr Freiheiten bekommt, ist doch nicht mehr lange."

Ich finde es ungerecht. Genauso könnte ich sagen: "Alle Geimpften können doch auch noch ein paar Monate warten. Die paar Monate bekommt ihr doch auch noch hin!" Solidarität und gegenseitiges Achtgeben waren letztes Jahr. Zu mindestens für kurze Zeit. Jetzt bestimmt das: Hauptsache, mir geht es gut.

Wie gesagt, ich kann das gut verstehen. Ich gehöre auch sehr bald zu denen, die mit dem Impfpass viele Freiheiten haben werden. Aber ich möchte nicht anderen gegenüber unsolidarisch sein. Eine Gesellschaft, eine Gemeinschaft lebt davon, dass Rücksicht genommen wird. Dass ich selbst auch mal zurücktrete, nicht auf mein Recht poche. Damit es eben keine Schieflage gibt. Dieses Gefühl, die einen stehen vor dem Zaun und die anderen dahinter. Es können doch alle noch ein wenig warten, sind ja nur noch ein paar Monate.

Von Jesus habe ich viel über das Zusammenleben von Menschen gelernt. Nicht nur: Liebe deinen Nächsten, sondern auch: Passt aufeinander auf. Habt Mitgefühl füreinander, seid barmherzig.

Dieses Thema im Programm: 16. Mai 2021, 7:40 Uhr