Jetzt läuft:

Huey Lewis & The News I Want A New Drug
  • Als nächstes läuft:

  • Um 05:27 Uhr läuft: Olivia Newton John Physical
  • Jetzt läuft:

    Huey Lewis & The News I Want A New Drug
  • Davor lief:

  • Um> 05:19 Uhr lief: James Blunt Bonfire Heart
  • Um> 05:16 Uhr lief: Sheila B. Devotion Spacer
  • Um> 05:13 Uhr lief: Mike Oldfield & Roger Chapman Shadow On The Wall
  • Um> 05:09 Uhr lief: Michael Schulte Remember Me
  • Um> 05:07 Uhr lief: Desmond Dekker The Israelites
  • Um> 05:03 Uhr lief: Katrina And The Waves Walking On Sunshine
  • Um> 23:56 Uhr lief: Johannes Oerding Plan A
  • Um> 23:50 Uhr lief: Nik Kershaw Wouldn't It Be Good
  • Um> 23:45 Uhr lief: Bruce Springsteen 4Th Of July, Asbury Park (Sandy)

Der Morgen mit Andreas Schnur und Britta Uphoff

Bremen Eins präsentiert Die Bremer Weihnachtsgeschichte

Das Spiegelzelttheater Bremen kehrt zurück an den Platz der Deutschen Einheit vor dem Übersee-Museum. Die neue Spielzeit beginnt mit dem Stück „Die Bremer Weihnachtsgeschichte“.

Die fantastische „Bremer Weihnachtsgeschichte“, die Oliver Geilhardt nach Motiven von Charles Dickens geschrieben hat, versetzt das Publikum mit jeder Menge Spaß, Gesang, Schauspiel und Artistik in wunderbare Weihnachtsstimmung. Extra für das Spiegelzelttheater geschrieben, wurde das weltberühmte Abenteuer um einen Weihnachtshasser und drei ganz besondere Geister ins Bremen des 19. Jahrhunderts verlegt. Und erstmals sind die drei skurrilen Weihnachtsgeister der lustig-chaotische Mittelpunkt der altbekannten Geschichte. So wie hier hat man die Weihnachtsgeschichte garantiert noch nie erlebt. Staunen, lachen und genießen sind angesagt.

„Die Bremer Weihnachtsgeschichte“ ist eine phantastische Show für die ganze Familie. Unter der Regie von Martina Flügge spielen Johanna Haas, Felicitas Reinhardt, Estrella Urban, Oliver Heim,Marcus Rudolph und Michael Souschek. Das nach originalen Bauplänen in Belgien rekonstruierte Zelt auf dem Platz der Deutschen Einheit steht voll und ganz in der historischen Tradition der Spiegelzelttheater. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war ein Spiegelzelt der Höhepunkt auf jedem Jahrmarkt. In diesen mobilen Tanzpalästen konnten die Besucher dank der vielen Spiegel ungestörten Blickkontakt aufnehmen. In den Spiegelzelten vergnügten sich die Nachtschwärmer, die Liebessuchenden und die Traumjäger. So erlangten sie ihre Berühmtheit und standen sinnbildlich für das wilde Nachtleben im „Fin de siècle“.

Karten zum Preis von 48,50 bis 65 Euro (zzgl. 2 Euro Ticketgebühr) gibt es unter der Rufnummer 0421/7908600 und bei den bekannten Vorverkaufsstellen.