Jetzt läuft:

David Bowie Silly Boy Blue
  • Als nächstes läuft:

  • Um 19:19 Uhr läuft: The Beatles Something
  • Jetzt läuft:

    David Bowie Silly Boy Blue
  • Davor lief:

  • Um> 19:07 Uhr lief: Jethro Tull Shoshana Sleeping
  • Um> 19:05 Uhr lief: The Lovin' Spoonful Do You Believe In Magic?
  • Um> 18:56 Uhr lief: Georgie Fame Sitting In The Park
  • Um> 18:52 Uhr lief: George Harrison & Jim Horn Bangla Desh
  • Um> 18:47 Uhr lief: The Beatles Think For Yourself
  • Um> 18:44 Uhr lief: The Bobbies Forever Rock'N'Roll
  • Um> 18:35 Uhr lief: The Germans Angelique
  • Um> 18:30 Uhr lief: James Brown Sex Machine
  • Um> 18:26 Uhr lief: Alan Price The House That Jack Built

Beat-Club mit Lutz Hanker

Der Parzellist Ein Teebeutel für Oma

Ein Teebeutel für Oma

Audio vom 29. September 2021
Der Parzellisten hält eine Tasse und selbstgemachte Teebeutel in der Hand.
Erst die Arbeit, dann der Genuss: Unser Parzellist hat Kräuter geerntet, und dann mit seiner Großen und seiner Liebsten Teebeutel genäht – eine Wohltat für nahe Wintertage. Bild: Radio Bremen | Jens Schellhass

Unser Parzellist freut sich auf die kalte Jahreszeit. Er hat Minze, Brennnesseln, Ringelblumen, Rosenblätter und Gänseblümchen gesammelt und Teebeutel genäht.

Informationen zum Audio

Unser Parzellist freut sich auf die kalte Jahreszeit. Er hat Minze, Brennnesseln, Ringelblumen, Rosenblätter und Gänseblümchen gesammelt und Teebeutel genäht.

Sie sollten es riechen oder zumindest schmecken können. Unser Parzellist schwört, dass sein Tee aus Kräutern aus dem eigenen Garten ein wahrer Genuss geworden ist.

Unser Gartenfreund hat dafür in vielen Ecken und Nischen seines Gartens gesammelt. Er hat Minze geschnitten, Ringelblumen, die Blütenblätter von Rosen gezupft, vorsichtig junge Brennnesselblätter gesammelt, ebenso Gänseblümchen, den letzten Lavendel, Malvenblüten und Borretsch. Das Ganze hat er auf mehreren Handtüchern eine Woche lang trocknen lassen. Und dann hat er mit seiner Familie zusammen genäht: Teebeutel.

Dazu brauchen Sie Teefilter. Die schneiden Sie so, dass sie am Ende nur eine Seite zunähen müssen. Dreiecke funktionieren oder Vierecke. Dann füllen Sie einen Teelöffel voll zerbröselter Kräuter in den Beutel. Mit einem langen Faden (am Ende mit Knoten) wird der Filter zugenäht. Achten Sie darauf, dass das Bändsel am Ende lang genug ist, damit es aus der Tasse heraushängen kann. Kleine ausgeschnittene Tonschnipsel dienen als Anhänger. Sie werden mit dem Faden verknotet.

Ungeübte brauchen ein wenig Übung, aber schon nach dem zweiten Teebeutel ist die kleine Handarbeit kinderleicht.

Sehr lecker ist übrigens auch Apfeltee. Dazu wird ein Apfel dünn geschält. Die Schale wandert für zwei Stunden bei 50 Grad in den Backofen. Danach zerbröselt in die Beutel füllen.