Jetzt läuft:

Starship Nothing's Gonna Stop Us Now
  • Als nächstes läuft:

  • Um 09:13 Uhr läuft: Bob Marley Could You Be Loved
  • Jetzt läuft:

    Starship Nothing's Gonna Stop Us Now
  • Davor lief:

  • Um> 09:04 Uhr lief: Sniff 'n' The Tears Driver's Seat
  • Um> 08:56 Uhr lief: Roxette It Must Have Been Love
  • Um> 08:52 Uhr lief: Manfred Mann's Earth Band Davy's On The Road Again
  • Um> 08:48 Uhr lief: Scissor Sisters I Don't Feel Like Dancin'
  • Um> 08:45 Uhr lief: the Mamas and the Papas California Dreamin'
  • Um> 08:40 Uhr lief: Phil Collins In The Air Tonight
  • Um> 08:34 Uhr lief: Eagle-Eye Cherry Rising Sun
  • Um> 08:30 Uhr lief: Erasure Sometimes
  • Um> 08:26 Uhr lief: The Sweet Love Is Like Oxygen

Der Sonntagmorgen mit Dirk Böhling

Der Parzellist Jedes Böhnchen – ist gesund

Der Parzellisten hält ein Glas mit eingekochten Bohnen in der Hand.
Alles was nicht frisch im Topf und auf dem Teller landet, wir eingekocht. Deshalb steht schon heute fest: Zum Weihnachtsfest gibt's Bohnen bei unserem Parzellisten.

Jedes Böhnchen – ist gesund

Bei unserem Parzellisten steht schon heute ein Teil seines Weihnachtsessens fest: Es gibt grüne Bohnen. Die Ernte war gut und er hat erfolgreich eingekocht.

Bild: Radio Bremen | Jens Schellhass

Informationen zum Audio

Bei unserem Parzellisten steht schon heute ein Teil seines Weihnachtsessens fest: Es gibt grüne Bohnen. Die Ernte war gut und er hat erfolgreich eingekocht.

Dieser Tipp unseres Parzellisten ist nicht neu: „Spare in der Zeit, so hast du in der Not.“ Aber sein Rat ist nach wie vor praktisch. So weiß er schon heute, was Weihnachten bei ihm auf den Teller kommt – Bohnensalat aus eigener Ernte. Unser Gartenfreund hat eingekocht.

Gehen wir von zwei Kilogramm Buschbohnen aus, werden sie zehn Minuten lang in dreieinhalb Litern Salzwasser gegart. Nehmen Sie drei gestrichene Esslöffel Salz.

Eine Gemüsezwiebel, 100 Gramm Zucker, ca. 25 Gramm Salz, und anderthalb Liter des Kochwassers ergeben den Sud. Hinzu kommt Essig aus Essigessenz. Verwenden Sie die Essenz nur verdünnt – ein Teil Essigessenz, vier Teile Wasser. So erhalten Sie fünfprozentigen Essig. Dieser Sud wird kurz aufgekocht, bis sich Salz und Wasser aufgelöst haben. Dann kommt er zu den Bohnen in die Einmachgläser.

Die Gläser haben Sie vorher abgekocht, damit sie steril sind. Nach dem Befüllen werden sie nochmal 30 Minuten im Wasserbad gekocht, damit dem Eingemachten über ein Jahr lang auch wirklich nichts passiert.

Sollten Sie zur Ernte Ihrer Bohnen einmal zu spät kommen, lassen sie sie einfach so lange an der Pflanze, bis sie ausgetrocknet sind. So haben Sie schon jetzt Ihr Saatgut für das kommende Jahr.