Jetzt läuft:

10cc Dreadlock Holiday
  • Jetzt läuft:

    10cc Dreadlock Holiday
  • Davor lief:

  • Um> 23:51 Uhr lief: Billy Joel Uptown Girl
  • Um> 23:47 Uhr lief: Katie Melua Your Longing Is Gone
  • Um> 23:44 Uhr lief: Los Bravos Black Is Black
  • Um> 23:39 Uhr lief: Achim Reichel Der Spieler
  • Um> 23:34 Uhr lief: Whitney Houston I Will Always Love You
  • Um> 23:30 Uhr lief: Slade Far Far Away
  • Um> 23:26 Uhr lief: Michael Patrick Kelly Roundabouts
  • Um> 23:19 Uhr lief: José Feliciano Loving Her Was Easier
  • Um> 23:16 Uhr lief: Madonna Like A Virgin

Nachtprogramm

Der Parzellist Mulchen mit Muscheln

Mulchen mit Muscheln

Audio vom 28. Juli 2021
Der Parzellist neben einer langen Reihe von Muscheln
Jetzt kann unser Parzellist in seiner Rabatte Muscheln sammeln. Und für seinen immergrünen Buchsbaum ist das Meeres-Mineral eine wahre Wohltat. Bild: Radio Bremen | Jens Schellhass

In kleinen Mengen sind Muscheln eine Zier. Unser Parzellist hat sie sich allerdings gleich säckeweise beim Gärtner besorgt. Er mulcht damit seinen Buchsbaum.

Informationen zum Audio

In kleinen Mengen sind Muscheln eine Zier. Unser Parzellist hat sie sich allerdings gleich säckeweise beim Gärtner besorgt. Er mulcht damit seinen Buchsbaum.

Wer seine Beete mulcht, tut es vielleicht, um ungewolltes Wildkraut zu unterdrücken. Unser Parzellist tut es, damit der Boden Feuchtigkeit behält. Verwittert aber beispielsweise Rindenmulch, dann wird er zu Kompost. Für viele Pflanzen wird der Boden dann zu nahrhaft, zum Beispiel für Thymian oder Rosmarin. Deshalb mulcht unser Kleingärtner einige seine Beete mit Muscheln.

Von großem Vorteil sind Muscheln bei immergrünen Pflanzen. In der dunklen Jahreszeit reflektiert das helle Mineral das wenige Licht, sodass zum Beispiel der Buchsbaum die Photosynthese auch im Winter besser fortsetzen kann. Außerdem isolieren Muscheln, sodass Kälte weniger stark in den Boden eindringt.

ACHTUNG: Sie sollten Ihre Muscheln nicht säckeweise vom Strand aufsammeln. Das ist verboten. Die Muscheln im Handel werden schonend vom Meeresboden abgesaugt (zum Beispiel aus Fahrrinnen) und bestehen ausschließlich aus leblosem Material.

Zerborstene Muschen, so genannter Muschelgries, eignet sich ebenso wie Sand und Kies, um einen Boden magerer zu machen - Voraussetzung für viele Arten von Blühwiesen. Diese Arbeit hat sich unser Parzellist allerdings erst für September vorgenommen.